Implantate Dentalhygiene Parodontose Füllungen Amalgamsanierung Kronen, Brücken Zahnersatz Vollprothesen Bleaching-Veeners Digitales Röntgen Intraorale Kamera Angstpatienten Schmerzen Gesundheit

Geschiebe

Geschiebetechniken

Kombinierter Zahnersatz

festsitzend oder herausnehmbar.

Beim Verlust der Seitenzähne läßt es sich oft nicht mehr vermeiden, daß eine Kombination von festsitzenden Kronen und/oder Brücken und herausnehmbarem Zahnersatz , der an sog. Geschieben befestigt wird , zum Ersatz der fehlenden Zähne, angefertigt werden muß. Dies nennt man in der fachsprache "Kombinierter Zahnersatz" im Gegensatz zu Festem, nicht herausnehmbarem Zahnersatz (Kronen, Brücken).

Oft kann dieser herausnehmbare Teil durch Implantate vermieden werden, diese Sind aber in der Regel sehr teuer und es müssen bestimmte Voraussetzungen dafür gegeben sein.

Beim Vorhandensein von nur wenigen Zähnen, oder von Zähnen die eine unsichere Prognose haben fertigen wir oft sog. Teleskopierende Arbeiten an,die entweder als kombinierter Zahnersatz ( mit einem sog. herausnehmbaren Anteil- der Modellgußprothese) oder zur Verankerung von Vollprothesen dienen. Ästhetisch vorteilhafter lassen sich in der Regel der kombinierte Zahnersatz mit einem verblockten Kronen oder Brückenanteil gestalten. Teleskopierende Arbeiten haben den großen Vorteil, daß sie besser "Erweiterbar" sind, d.h. falls ein oder mehrere Zähne, die mit einem Teleskop versehen sind, gezogen werden müssen, kann der Zahnersatz weiter mit den restlichen Teleskopen wiederhergestellt (erweitert) werden.


10.06.2013

Suchen nach

Allgemein